03. Dezember 2016 – Schwerer Verkehrsunfall auf B134

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren Wallern, St. Marienkirchen und Bad Schallerbach auf die B134 Gemeindegebiet von Wallern nähe Kläranlage alarmiert.

Ein 82-jähriger Pensionist aus Wels lenkte am 3. Dezember 2016 gegen 14:20 Uhr seinen PKW auf der B134 in Fahrtrichtung Eferding. Laut Polizei dürfte er ohne ersichtlichen Grund auf die Gegenfahrbahn geraten sein, wobei er frontal in den entgegen kommenden PKW einer 33-jährigen Lenkerin fuhr.

Hinter der Lenkerin lenkte ein 48-Jähriger aus Wartberg seinen Klein-LKW ebenfalls in Richtung Wels. Auch er konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit den zuvor zusammengestoßenen Fahrzeugen.

Der verunfallte Pensionist wurde gemeinsam mit dem Roten Kreuz und den Feuerwehren aus dem PKW gerettet.

Der Pensionist und die Lenkerin wurden mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Wels gebracht. Der 48-jähriger Lenker des Klein-LKW erlitt leichte Verletzungen. An allen 3 Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Die Wallerner Straße war während des Rettungseinsatzes und Aufräumarbeiten vollständig gesperrt. Eine örtliche Umleitung von Polizei und den Feuerwehren wurde eingerichtet.

Einsatzart Technisch
Einsatzort B134 – Gemeindegebiet Wallern
Alarmierung um 03.12.2016 – 14:36
Ausgerückt um 03.12.2016 – 14:42
wieder Einsatzbereit um 03.12.2016 – 15:29
Einsatzleiter BI Dominik Richtsteiger, FF Wallern
Mannschaft 23 Mann – FF Bad Schallerbach (15 Mann auf Bereitschaft)
Einsatzfahrzeuge RLFA Fuhrpark_RLF
Einsatzkräfte
FF Wallern – Einsatzleitung
FF Bad Schallerbach
FF St. Marienkirchen
Rotes Kreuz Grieskirchen und Eferding
Notarzt Grieskirchen
Polizei

 

 

Schreibe einen Kommentar