31. Jänner 2019 – PKW-Überschlag in Schlüßlberg auf der B137

Zu einem Assistenzeinsatz rückte die FF-Bad Schallerbach am Donnerstagabend des 31. Jänner 2019 um 20:31 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B137 (Innviertlerstraße) Gemeindegebiet von Schlüßlberg aus.

Ein Fahrzeug ist aus bisher unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und hat sich anschließend in Sträuchern abseits der Fahrbahn überschlagen. Der PKW kam am Dach liegend zum Stillstand. Das automatische eCall Notrufsystem des Unfallfahrzeuges, welches seit letztem Jahr in Neuwagen vorgeschrieben ist – löste ebenfalls Alarm aus. Eine Person konnte von Rettungsdienst und Notarzt bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehren Bad Schallerbach und Schlüßlberg aus dem Unfallwrack befreit werden. Weitere Insassen befanden sich nicht im Auto.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort und Absprache mit dem Einsatzleiter der FF Schlüßlberg konnte die FF Bad Schallerbach wieder ins Feuerwehrhaus einrücken, keine weiteren Tätigkeiten von unserer Wehr wurden durchgeführt.

Die Feuerwehr Schlüßlberg schnitt das Auto von den kleinen Bäumen frei und entfernte die Sträucher, anschließend wurde das Fahrzeug von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Die Innviertler Straße war zwischen Schlüßlberg und Bad Schallerbach im Bereich der Unfallstelle rund eine Stunde nur einspurig befahrbar. Die Feuerwehr Schlüßlberg leitete den Verkehr abwechselnd an der Unfallstelle vorbei.

Einsatzart Verkehrsunfall – Technischer Einsatz
Einsatzort B137 – Gemeindegebiet Schlüßlberg
Alarmierung um 31.01.19 – 20:31
Ausgerückt um 31.01.19 – 20:34
Einsatzdauer 34 min
wieder Einsatzbereit um 31.01.19 – 21:05
Mannschaft 18
Einsatzfahrzeuge

RLF-A 2000

Einsatzkräfte
FF Bad Schallerbach
FF Schlüßlberg
Polizei
Rotes Kreuz, Notarzt