02. Jänner 2019 – Assistenzeinsatz bei Brand in Wallern

Am 02. Jänner 2019 um 10:48 Uhr wurde die Feuerwehr Bad Schallerbach  zu einem Assistentseinsatz nach Wallern an der Trattnach alarmiert. Ursprünglich war ein Teil der Mannschaft mit dem Tanklöschfahrzeug zu einem Wasserschaden in Bad Schallerbach unterwegs.

Noch vor der Ausfahrt erfolgte die Alarmierung nach Wallern zum Brandeinsatz, der natürlich in diesem Moment eine höhere Priorität erfährt.

Die Einweisung vorort ergab eine brennende Filteranlage im 4. und 5. Obergeschoß. Durch die entstehenden Atemgifte war ein Löschen nur mit schwerem Atemschutz möglich. Um Glutnester ablöschen zu können, wurden mit einer Säbelsäge Zugangsöffnungen in die Anlage geschaffen.

Die Brandursache ist vorerst unbekannt. Insgesamt standen beim Brandeinsatz 4 Feuerwehren mit 85 Mann im Einsatz.

Noch während des Brandeinsatzes in Wallern konnte ein Teil der Mannschaft abrücken und den Wasserschaden in Bad Schallerbach abarbeiten.

Einsatzart Brandeinsatz
Einsatzort Schulstraße 8, 4702 Wallern
Alarmierung um 02.01.19 -10:48
Ausgerückt um 02.01.19 – 14:38
Einsatzdauer 3 h 50 min
wieder Einsatzbereit um 02.01.19 – 14:38
Mannschaft 23
Einsatzfahrzeuge KDO KDO_Fahrzeug  LFB Fuhrpark_LFB                                                                   TLFA 4000
Einsatzkräfte
FF Bad Schallerbach
FF Wallern
FF St. Marienkirchen an der Polsenz
FF Grieskirchen (Drehleiter, Atemschutzfahrzeug)
AFK BR Johann Kronsteiner
Polizei