19. Juni 2017 – Einsatzübung Schallerbacherhof

Zu einer Alarmstufen 2 ÜBUNG hat die Feuerwehr Bad Schallerbach am 19. Juni 2017 um 18:00 Uhr die Feuerwehren Schlüßlberg, Tegernbach, Wallern, St. Marienkirchen, Grieskirchen und Wels eingeladen.
Der erste Atemschutztrupp erkundete die Lage im Gebäude und begann mit der Menschenrettung in einem verrauchten Brandabschnitt im 3 Obergeschoss. Ein Elektrolüfter wurde in Stellung gebracht und der betroffene Bereich entraucht. Zubringleitung wurde von den Nachbarfeuerwehren aufgebaut, sowie weitere Atemschutztrupps gestellt. Absperrmaßnahme der Verkehrswege im Bereich der Schallerbacherhofstraße wurden durchgeführt.Die Drehleiter der FF Grieskirchen sowie die Teleskopmastbühne der FF Wels wurden in die dafür vorgesehenen Stellplätze aufgestellt und zur Menschrettung beauftragt.
Das Zusammenspiel zwischen Einsatzkräften und Personal des Schallerbacherhofes war ein wichtiger Bestandteil dieser Übung und hat vorbildlich funktioniert.
Insgesamt nahmen 75 Mann bei der Einsatzübung teil und freuen uns über einen reibungslosen Übungsablauf und bedanken uns bei allen Beteiligten für die Teilnahme.

Einsatzkräfte:
FF Bad Schallerbach – TLF-A 4000, LFB-A2, KDO
FF Schlüßlberg – LFB-A1
FF Tegernbach – KLF
FF Wallern – TLF-A 2000
FF St. Marienkirchen TLF-A 2000
FF Grieskirchen – DL, TLF-A 4000, ASF
FF Wels – HUB
Rotes Kreuz
AFK Johann Kronsteiner

Bericht & Fotos: AW Markus Hanetseder

 

Übungsart Brandeinsatz
Übungsort Schallerbacherhofstraße 1
Alarmierung um 19.06.17 -18:05
Ausgerückt um 19.06.17 -18:05
Einsatzdauer 2 h 30 min
Übungsleiter BI Alexander Frischmuth
Mannschaft 75
Einsatzfahrzeuge  KDO KDO_Fahrzeug LFB-A2Fuhrpark_LFB

TLFA 4000

Übungsteilnehmer
FF Bad Schallerbach
FF Wallern
FF Schlüßlberg
FF Tegernbach
FF St. Marienkirchen an der Polsenz
FF Wels (Teleskopmastbühne)
FF Grieskirchen (Drehleiter, Atemschutzfahrzeug)
AFK BR Johann Kronsteiner
Rotes Kreuz