SCHNEEMASSEN VERURSACHTEN 34. EINSÄTZE IM ORTSGEBIET


In Raum Bad Schallerbach bzw. in ganz Österreich kam es am 02. Dezember 2023 zu umfangreichen Behinderungen aufgrund ungewöhnlichen Schneemengen. Der nasse und schwere Schnee sorgte für viele Einsätze für die örtliche Feuerwehr. Die erste Alarmierung erfolge um 02:15 Uhr auf den Schallerbacherberg, Grund dafür waren umgestürzte Bäume, die die Verkehrswege behinderten. Mittels Motorsäge und Manneskraft konnten die Bäume von der Fahrbahn beseitigt werden. Auch drei Fahrzeugenbergungen beschäftigte die FF Bad Schallerbach in der Nacht. Bis 05:00 Uhr wurden bereits 7. Einsätze von den Kameraden abgearbeitet. Um 7:00 Uhr ging es weiter mit den Aufräumarbeiten gemeinsam mit der Gemeinde Bad Schallerbach. Die Aufgaben bestanden hauptsächlich darin, umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste von Straßen und Gehwegen zu entfernen. Gemeinsam mit Bürgermeister Markus Brandlmayer und Kommandant ABI Christoph Flatscher entschieden Teile der Birken- und Sportplatzstraße zu sperren, zu hoch war das Risiko von herabstürzenden Ästen. Ebenfalls wurden auch der Mosswiespark und der Ziegeleipark gesperrt.


Der heftige Wintereinbruch sorgte auch am Sonntag, 03. Dezember 2023 um 04:30 Uhr für die erste Alarmierung. Bäume wurde am Magdalenaberg und in der Welserstraße entfernt. 

Es standen 30 Kameraden ehrenamtlich bei 34. Einsätzen für 170 Stunden im Einsatz.


Wir bedanken uns auch noch für die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und der Gemeinde Bad Schallerbach!